+49 531 590 65 947 sha@omnichannelsales.expert

Blog

Gedan­ken­spie­le

 

Hin und wie­der sieht man den Wald vor Bäu­men nicht. Manch­mal hilft es, Din­ge auf­zu­schrei­ben um wie­der kla­rer zu sehen.

Gedan­ken­spie­le — wor­um geht’s?

April 9, 2021

Lie­ber Leser,

herz­li­chen Dank für Ihren Besuch auf mei­nem Blog und herz­lich willkommen!

Mein Fach­ge­bie­te sind Ver­trieb, inter­kul­tu­rel­le Zusam­men­ar­beit, das Zusam­men­spiel von Stra­te­gie­n­ent­wick­lung und prak­ti­scher Umset­zung sowie die Ver­knüp­fung der rea­len Welt mit den Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung im Wirt­schafts­le­ben, ins­be­son­de­re im Ver­trieb. Und dies über alle mög­li­chen Ver­triebs­we­ge hin­weg — Omnich­an­nel eben.

Ins­be­son­de­re zum letz­ten Punkt gibt es mitt­ler­wei­le unzäh­li­ge Publi­ka­tio­nen und Stu­di­en. Fast alle aktu­el­len beschäf­ti­gen sich mit den Mög­lich­kei­ten die The­men wie die fort­schrei­ten­de Digi­ta­li­sie­rung, künst­li­che Intel­li­genz, Big Data usw. bie­ten und gehen auf die Not­wen­dig­keit ein, hier ganz vor­ne mit dabei zu sein. Um es vor­weg zu neh­men, ich bin Fan all die­ser Din­ge. Aber ich ver­glei­che sie gern mit einer Bohr­ma­schi­ne die mit den bes­ten Eigen­schaf­ten beschrie­ben wird. Eine Art Män­ner­spiel­zeug das jeder Mann braucht. Nüch­tern betrach­tet braucht jedoch über­haupt nie­mand eine Bohr­ma­schi­ne. Was der eine oder ande­re Mann, aber auch die eine oder ande­re Frau wirk­lich braucht ist mög­li­cher­wei­se ein Loch in der Wand. Und wenn dem so ist, ist die Bohr­ma­schi­ne das geeig­ne­te Werk­zeug um das Loch in die Wand zu bekom­men. Mit­tel zum Zweck. Mehr nicht.

In die­sem Blog möch­te ich mich, um im Bild von eben zu blei­ben, mit den not­wen­di­gen Löchern und weni­ger mit allen mög­li­chen Arten von Bohr­ma­schi­nen beschäf­ti­gen. Sprich, z.B. in Bezug auf den CE-Han­del, um grund­sätz­li­che The­men und Din­ge die aus mei­ner Sicht für den erfolg­rei­chen Fort­be­stand wich­tig sind. Digi­ta­li­sie­rung und KI mögen dann die rich­ti­gen Mit­tel für das Errei­chen des Zie­les oder die Umset­zung des einen oder ande­ren The­mas sein. Es liegt mir aber fern, hier in Bezug auf die Umset­zung zu wie­der­ho­len, was im Bezug dar­auf deut­li­che kom­pe­ten­te­re Exper­ten bereits ver­fasst haben.

Auch wenn mein Erfah­rungs­schatz auf 25 Jah­re Erfah­rung im Seg­ment der Con­su­mer Elec­tro­nics beruht glau­be ich doch, dass sich vie­le der Über­le­gun­gen auch auf ande­re Wirt­schafts­be­rei­che über­tra­gen las­sen. Ich wür­de sogar soweit gehen zu behaup­ten, dass es für jeden Bereich inter­es­sant sein soll­te zu schau­en wie ande­re Berei­che mit glei­chen oder ähn­li­chen Her­aus­for­de­run­gen umge­hen, um dar­aus neue Impul­se für das eige­ne Schaf­fen zu gewinnen.

Dies sind mei­ne Gedan­ken­spie­le — wen es inter­es­siert, der kann sie hier nach­le­sen. Wen nicht, der lässt es einfach. 

 

0 Comments

Sub­mit a Com­ment

Your email address will not be publis­hed. Requi­red fiel­ds are mar­ked *

en_GBEng­lish (UK)